Motorcaravan-Club STRASSENFÜCHSE e.V.

Flughafen Schönefeld
Stammtisch Berlin-Brandenburg
19.03.2012

Zurück Zur Übersicht Weiter



Nur noch 76 Tage bis ... zur Eröffnung !!!!!

Der Stammtisch Berlin-Brandenburg dieses Mal mit 14 Füchsen, 2 Gästen hat eine 2-stündige Busfahrt über die größte Baustelle Europas gemacht, beeindruckende Zahlen mitgenommen. Ab 30. Oktober 2010 sollte ursprünglich der Berliner Flugverkehr in Schönefeld konzentriert werden. Durch Insolvenzen beteiligter Baufirmen kam es zu Terminverschiebungen, nun geht es endgültig

am 3. Juni 2012 los.

Der neue Airport B E R - Willy Brandt - , wird der modernste Flughafen Europas, hinter Frankfurt und München an 3. Stelle genannt werden. Es wird ein Flughafen der kurzen Wege sein, das Terminal ist zwischen den beiden parallel angelegten Start- und Landebahnen gelegen. Der neue Airport wird 1.470 Hektar groß, rund 2.000 Fußballfelder.

Das Terminal ist 220 m lang, 180m breit und 32 m hoch. Es verfügt über 2 Ebenen. Auf der oberen Etage wird abgeflogen, unten wird angekommen. Die Gepäcksortieranlage hat eine Gesamtlänge von 10 Kilometern, 15.000 Gepäckstücke pro Stunde können verarbeitet werden. Pro Etage ist für die Sortieranlage die Größe eines Fußballfeldes vorgesehen. Unter dem Terminal liegt der Bahnhof Flughafen Schönefeld mit 4 Fernbahngleisen, 2 S-Bahngleisen. Die Fahrtzeit nach Berlin Hauptbahnhof soll ca. 20 Minuten betragen. Ein eigener Autobahnanschluß ist bereits fertig gestellt. Auf dem Flugfeld werden keine Tankfahrzeuge mehr unterwegs sein. Es gibt an jeder Position einen unterirdischen Tankanschluß. 3 Feuerwehrgebäude sind auf dem Gelände verteilt. In spätestens 3 Minuten soll die Feuerwehr am Einsatzort sein. Großzügig wurde geplant, so sind auf dem Vorfeld Stellplätze für 85 Maschinen vorgesehen. Dort wo die Maschinen vom Typ A 380 andocken- 853 Sitzplätze sind "zwei Finger" zum Ein- und Auschecken vorhanden.

Es gibt aber auch Schattenseiten bei diesem Projekt. Da der Platz nicht ausreichte, wurde der Ort Diepensee 305 Einwohner und Teile vom Ort Selchow umgesiedelt. Böse soll aber heute keiner mehr sein, denn Ihnen wurden neue Häuser errichtet zum Teil mit Mitspracherecht beim Ausbau-. Heute spricht man von den "Neureichen" im Gebiet von Königs Wusterhausen, dort wurde neu gebaut.

Proteste der Anwohner am Flughafen Schönefeld Fluglärm sind an der Tagesordnung. Man kann es nicht verstehen, die ehemaligen Westberliner am Flughafen Tegel protestieren jetzt auch. Fehlt Ihnen der Lärm der Flugzeuge ??? Nein, man befürchtet Mietsteigerungen. Warum bleibt er nicht als Regierungsflughafen ??? Staatsgäste sind doch ständig in der Stadt. Auch die vielen Privatflugzeuge sind noch nicht endgültig eingeplant.

Man glaubt es kaum, es ist aber wahr. Der Flughafen ist noch nicht eröffnet, er ist heute schon zu klein. Ausbauten werden schon vorgenommen, Freigabe aber erst im Jahr 2013. Wollte man die Anwohner durch noch mehr Flugbewegungen nicht zu sehr strapazieren ??? Man startet mit 27 Millionen Fluggästen pro Jahr, plant jetzt mit 40 Millionen. Es wird einen direkten Linienbusverkehr aus den polnischen Randgebieten nach Schönefeld geben.

Einige bemerkenswerte Zahlen :

Bahnsteiglänge : 405 m - ICE gerecht
Mietwagen : 1800 Fahrzeuge ständig fahrbereit
PKW Stellplätze : für 11.000 Fahrzeuge
Start-Landebahn : 7.000 Lampen für die Betonpisten
Terminal : 12.766 Glasscheiben- Maß 3,20m x 3,20m, je 900kg Gew.
Bauarbeiter : bis zu 3.000 waren beschäftigt
Beton : ein eigenes Werk wurde errichtet, 3,4 Millionen Tonnen Beton vor Ort produziert
Aussichtsturm : Höhe 32m , bleibt bestehen - Aufstieg weiter möglich

Gesehen, begeistert -- und zu Papier gebracht -- von Regine und Peter ( 004 )

Die Fuchsmeute bedankt sich für die Organisation am Flughafen, im Lokal Panda bei Evchen und Max, Gina und Jürgen.



thumb006.jpg thumb006.jpg thumb006.jpg thumb006.jpg thumb006.jpg thumb006.jpg


Bitte auf die Bilder klicken, um sie in Originalgröße zu sehen.

Home