Gnarrenburg


[Home] [Über uns] [Vorstand] [Stammtische] [Bildberichte] [Stellplätze] [Tipps+Tricks] [Termine] [Links] [Impressum]

[E-Mail] [Gästebuch]


Kohl- und Pinkel-Essen
Vom 15. Februar - 17. Februar 2008
Brümmers Landhaus
Gnarrenburg/Teufelsmoor

Am Freitag, 15.2.08, gegen 15.00, war Anreisetag auf dem Gelände des Landhauses. 8 Wohnmobilisten folgten dem Ruf der Proklamation zur Kohlkönigin und des Kohlkönigs. Interessant die Autokennzeichen der einzelnen STRASSENFÜCHSE:

OHZ-LIP-MI-OL-CUX-D

1 Teilnehmer nahm als Gast teil und wurde in unserem Kreis herzlich aufgenommen. Natürlich dachten wir dabei auch an einen zukünftigen Beitritt der Gäste in unseren Club und waren daher sehr freundlich und nett - aber dies ist ja sowieso die Eigenschaft aller STRASSENFÜCHSE und bedarf eigentlich keiner besonderen Erwähnung!

Der Parkplatz reichte uns für den kurzen Aufenthalt. Strom wurde uns vom Gastwirt kostenlos zur Verfügung gestellt, Stellplatzgebühren brauchten wir nicht zu entgelten, alles inclusive: Stellplatz, Strom, Grünkohl-Essen am Samstag und Getränke satt, Tanz + tolle Kapelle. Das Wetter war ”bombastisch”, zwar etwas kalt, jedoch viel Sonne und endlich mal keinen Regen.

Am Freitag Klönschnack und Essen im Landhaus. Das Essen gut und auch bürgernah kalkuliert - wir brauchten kein Konto in Liechtenstein zur Begleichung der Rechnung. Wäre sicherlich auch schwierig gewesen mit der Überweisung und demTransfer (ohne Finanzamt).

Am Samstagvormittag ein Spaziergang in der “teuflischen Moorlandschaft”, bewaffnet mit einem buntgemischten Würfel. Jeder Wurf mit einer Sechs wurde mit 1 Schnäpschen belohnt, jede Eins verlangte vom Fuchs-Chor das Einstimmen in das ”Grünkohllied”. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie lustig diese Fuchsgemeinschaft nach 16 x 6 und 21 x 1 Einsätzen wieder im Landhotel gelandet war. Wir haben bei der ”Landung“ ernsthaft überlegt, ob wir uns nicht bei GOTTHILF FISCHER als eines der besten Chöre NORDDEUTSCHLANDS bewerben sollten.
 

Helga + Rolf

Abends dann das große Ereignis. Gegen 18.00 Uhr endlich Kohl- und Pinkel-Essen satt (bitte nichts Unanständiges denken, ist nicht so!),eine norddeutsche Spezialität, Dessert und natürlich 1 Korn.

Anschließend gemütliches Beisammen sein bis Mitternacht mit Wahl des Kohl-Königspaares. Getränke nach Wunsch, ob mit oder auch ohne Inhalt inclusive. Die Stimmung war super, zumal der gesamte Saal noch durch Ortsvereine, Feuerwehr u.a. Gruppen belegt war. Es war eine harmonische Veranstaltung, die allen viel Freude gemacht hat.


[Home] [Über uns] [Vorstand] [Stammtische] [Bildberichte] [Stellplätze] [Tipps+Tricks] [Termine] [Links] [Impressum]

[E-Mail] [Gästebuch]